News-Archiv

FLEXFITZ - IM INTERVIEW


Was wisst ihr über das BTF? Buntes Line-Up, bunte Leute – und das ganze auch noch mitten in Sachsen. Als eine Band aus Mecklenburg-Vorpommern wissen wir es sehr zu schätzen, wenn sich alternative Musikkultur nicht nur in Berlin oder Hamburg abspielt, sondern auch in der Provinz. Zudem ist das BTF zusammen mit dem Resist To Exist ja ein wahrer Fels in der Brandung, was die großen Punkfestivals in Deutschland angeht.

Was bedeutet es für euch hier zu spielen? Wir freuen uns sehr, dass wir auch diesen Sommer wieder ein großes Festival mitnehmen dürfen und dabei noch die Gelegenheit haben, unser neues Album NEBEL|LEBEN (VÖ 23.06.) vorzustellen. Und wenn wir so in das Line-up schauen, werden wir zum Teil wirklich sentimental. Da sind ein paar Bands, mit denen wir vor mehr als zehn Jahren durch die legendären „Schlachtrufe BRD“-Sampler groß geworden sind. Es ist eine geile Sache, wie sich so durch das BTF auch musikalische Kreise schließen.

Ihr seid eine recht politische Band. Mit welcher Message kommt ihr?Wir erleben seit mehreren Jahren einen unübersehbaren Rechtsruck in Deutschland und Europa. Im Herbst wird mit der AfD sehr wahrscheinlich eine rechte Partei in souveräner Fraktionsstärke in den Bundestag einziehen. Punk in Deutschland muss heute politischer denn je sein! Wenn es nicht eine linke Gegenkultur ist, die Rassismus, Homophobie und Nationalismus beim Namen nennt, wer bleibt dann in diesen Zeiten noch? So traurig sieht es aus. Entsprechend sind wir auch keine großen Freunde davon, dass Punk leider manchmal zur postmodernen Folklore ohne politische Standpunkte verkommt.

Welchen Draht zu Thomas von Loikaemie habt ihr? Einen ganz guten. Thomas ist ein Freund von unserem Drummer Martin, daher kommt der Draht. Die beiden haben sich vor etlichen Jahren mal auf dem Force Attack kennengelernt. Und da Thomas mittlerweile in Rostock wohnt, trifft man sich ab und an beim Bier oder auf Konzerten. Auch wenn wir musikalisch mit Oi-Punk nicht viel am Hut haben, hat Thomas immer einen guten Rat für uns parat. Sei es nun für unsere Musik oder auch privat. Beste Grüße und tausend Dank dafür an dieser Stelle!

»HOMEPAGE »FACEBOOK »YOUTUBE


LA FLINGUE - IM INTERVIEW


Wie sieht das aus, wenn eine Ratte Pogo tanzt? Das sieht nicht so gut aus. In Frankreich verbindet damit jemand armes, minderbemitteltes, mit einem bösen Gesichtsausdruck.

Was können die Leute erwarten, die euch nicht kennen? Das können wir gar nicht so genau sagen. Gaffa Tape? Plastiktüten? Wildes Betrinken? Ausufernde Beleidigungen? Schlechtes Deutsch in einem schrecklichen Akzent? Hm, vielleicht erwartet man besser nichts.

Beendet mal diesen Satz: Musik spielen bedeutet für uns… Nichts! Wenn du anfängst über die Musik nachzudenken, die du machst, läufst du Gefahr langweilig zu werden. Vielleicht liegen wir aber auch falsch. Hm, irgendwie kommen wir da nicht auf den Punkt.

Okay, wen freut ihr euch zu sehen? Yeah, wir freuen uns sehr auf The Kids. Aber auch New Bomb Turks. Olivier sah sie sechs oder sieben Mal und war nie enttäuscht. Über wen wir auch schon viel Gutes gehört haben, aber noch nicht gesehen haben sind Sniffing Glue. Aber das beste von Allem ist viele alte deutsche Kumpels zu treffen. Ach und wenn wir gerade ein bisschen Promo machen dürfen: Nächstes Jahr machen wir eine Tour mit unseren peruanischen Freunden von Morbo.

»HOMEPAGE »BANDCAMP »YOUTUBE


VORBEREITUNGEN LAUFEN!


Jesses, während ihr euch gegenseitig in der Nase bohrt oder andere neckige Spielchen treibt, haben wir uns bei dem geilen Wetter mal die Lage auf dem Reitplatz angeschaut. In dreieinhalb Wochen wird's dort deutlich anders aussehen.

Wir freuen uns wie hulle und hoffen euch geht es ähnlich.


OXO 86 - IM INTERVIEW


Dieses Jahr gibt es erstmals einen Familienzeltplatz. Wird man eure Band dort als Großfamilie finden? Nein, wir zelten frei nach dem Motto "Kurze Wege" im Backstage. Obwohl es auf dem Familienzeltplatz wahrscheinlich ruhiger ist.

Da einige von euch immer die Kinder mitbringen, würdet ihr das BTF als kinderfreundliches Festival einstufen? Keine Ahnung, es ist ja nicht die Aufgabe des Veranstalters, kinderfreundlich zu sein, da das nicht die Zielgruppe ist. Meine Kids finden ein Großteil der Bands (noch) langweilig und laut. Dennoch ist für sie das BTF attraktiv, was wohl eher am Schwimmbad liegt und der Tatsache, dass sie länger wach bleiben dürfen.

Wie reagieren eure Kinder auf Besoffskis, die es auf jedem Festival gibt? Genauso wie in der Stadt: von erstaunt über erheitert, bis befremdlich. Sie reagieren also sehr erwachsen, hahaha.

Was würdet ihr euch als Eltern von Festival-Veranstaltern wünschen? Hm, vielleicht, dass sich jemand von 9 bis 12 Uhr um die Kinder kümmert, damit die Eltern ausschlafen können.

»HOMEPAGE »FACEBOOK »YOUTUBE


DYS - IM INTERVIEW


Warum glaubt ihr ist Straight Edge nach wie vor wichtig? Straight Edge ist für uns aus zwei Gründen wichtiger denn je. Erstens weil viele verschiedene Drogen sich in den USA und anderen Ländern gerade auf einem Allzeithoch befinden, da sollten Menschen wissen, dass es Alternativen gibt. Zweitens war es nie zuvor so wichtig klar zu bleiben, um sich mit dem auseinander zu setzen, was um einen herum passiert. Politisch und sozial.

Was machen denn die Boston-Crew-Mitglieder heute? Naja, wir machen solange weiter, wie unsere Fans von unserer Musik und unseren Inhalten inspiriert bleiben. Umgekehrt ist das genauso. Dazu haben wir das bis jetzt beste Line up, mit einer einigartigen Kombination aus verschiedenen Einflüssen. Verschiedene Talente bringen verschiedene Erfahrungen mit ein.

Auf welche Kollegen freut ihr euch am meisten? Da sind einige richtig gute Bands mit dabei. Wir freuen uns auf Lion's Law, über die wir schon viel Gutes gehört, aber sie noch nie gesehen haben.

»FACEBOOK »YOUTUBE


TOXOPLASMA: ANGEPISST UND BISSIG WIE AM ERSTEN TAG


Was fällt euch zum Back To Future ein? Das Back To Future ist ein Festival, auf dem man mit der kompletten Familie stressfrei auflaufen kann. Das findet man selten.

Gibt es andere Bands, auf die ihr euch freut sie zu sehen? Es sind weniger die Bands, mit den meisten hat man sich ja eh schon die Bühne geteilt. Es sind in erster Linie die vielen bekannten Gesichter, die dort zusammenkommen und auf dessen Wiedersehen man sich freut.

Die Livepause war diesmal wieder etwas länger. Was ist seitdem passiert? Wir haben an neuen Songs gearbeitet, die mal eine neue Platte geben sollen. Aber die toxoplasmatische Mühle arbeitet ja bekanntlich sehr langsam.

Was habt ihr bisher auf jedem Festival vermisst? Bei anderen Festivals vermissen wir die familiäre Atmosphäre. Meist wird man durch das Programm gehetzt, damit die Running-Order eingehalten wird. Daher findet man uns auf solchen Veranstaltungen auch eher selten.

»HOMEPAGE »FACEBOOK »YOUTUBE


THE RESTARTS: DIE SPEERSPITZE DES ANARCHOPUNKS!


Hey Jungs, euch ist das Festival nicht unbekannt, auf was freust du dich am meisten? Kieran: Ich freue mich schon wieder auf das Schwimmbad.
Robin: Ich mich darauf ein Open-Air zu spielen.

Was findet ihr generell wichtig an einem Festival? Kieran: Ein schöner Ort, viele Stände oder Distros, dass der Campingplatz nicht zu weit vom Festival-Gelände entfernt ist und ne Menge leckeres Bier. Robin: Erschwingliche Preise, dass es DIY ist und sich das Publikum um seinen Müll hinterher selbst kümmert.
Jeremy: Dass es ein Wochenendticket gibt, wenn das Festival länger dauert.

Was nervt bei einem Festival am meisten? Kieran und Jeremy: In der Schlange zu stehen, wenn man aufs Klo muss.
Robin: Ewig darauf warten zu müssen, bis man ein Bier bestellen kann.

Freut ihr euch schon auf eine andere Band des Festivals? Kieran: Yeah, wir alle freuen uns auf The Baboon Show, Maid Of Ace und Night Fever. Ich bin auch noch neugierig auf New Bomb Turks, die ich das letzte Mal in den Neunzigern gesehen habe.

»HOMEPAGE »FACEBOOK »YOUTUBE


THE REVOLVERS: DIE GLAMPUNK-REUNION SCHLECHTHIN!


Unfassbar, ihr habt die Läufe nochmal geölt. Als erstes wird auf dem Back To Future aus der Hüfte geschossen. Wie kommen wir zu der Ehre? Ehre, wem Ehre gebührt! Wir hatten glaube ich alle durch die Bank schwer Bock, dieses Jahr mal wieder eines der schönsten Festivals im Lande zu beehren... und so gibt's sogar noch Bier umsonst! Noch vor der ersten Probe, waren wir uns einig, dass das BTF doch ein geeignetes Ding wäre, zu checken, ob der ein oder andere noch Bock auf eine Wiederkehr der Revolvers hat.

Ihr kokettiert selbst damit: Wer ist der geilste Poser in der Band? Als Schlagzeuger bin ich hinter der Frontlinie glaub ich raus aus der Nummer.. Ich guck mir das mal von hinten an und möchte bitte erst später lösen! .

Und wer nutzt was für die Haare – Gel, Wachs, Honig, Perücke? Bis zur Perücke haben wir hoffentlich noch n paar Jahre... sind ja schließlich auch nicht Steel Panther. .

Eine Frage, die viele beschäftigt, es gibt neue Buttons. Wird auch neues Vinyl folgen? Buttons werden nicht das einzige sein, was wir mit zum BTF bringen! Bringt mal 'n bisschen Kleingeld mit, wenn ihr Lust auf ein neues, hübsches Leibchen einer aufstrebenden Band habt! Übrigens, die Leute, die noch Tapes abspielen können, werden voraussichtlich als erstes was auf die Muscheln kriegen … Aber auf Vinyl müsst ihr noch ein wenig warten. Dafür darf verraten werden, dass sich dieses Warten auch ganz wirklich lohnen wird! .

»FACEBOOK »YOUTUBE


ENDLICH: WER SPIELT WANN!


Donnerstag: THE BABOON SHOW (SWE), THE FLESHTONES (USA), CLOWNS (AUS), WONK UNIT (UK), THE ONE

Freitag: THE ADICTS (UK/USA), NEW BOMB TURKS (USA), DIE LOKALMATADORE, RAWSIDE, RENO DIVORCE (USA), ACIDEZ (MEX), SUPERNICHTS, MAID OF ACE (UK), CAFESPIONE, LA FLINGUE (F), BREAKOUT (F), BERLIN BLACKOUTS, THE FLEXFITZ

Samstag: OXO 86, DISCHARGE (UK), TOXOPLASMA, THE KIDS (B), LION`S LAW (F), RESTARTS (UK), DIE SKEPTIKER, DYS (USA), CRUDE SS (SWE), THE REVOLVERS, SNIFFING GLUE, BREW 36 (I/CAN), ES WAR MORD, P.I.Y. - PUNKROCK-KARAOKE


THE ADICTS: 40 JAHRE CLOCKWORK-PARTY!


Nach 2015 ist das euer zweiter Auftritt beim Back To Future. An was könnt ihr euch noch erinnern? Pete: Für mich war es ne recht schmerzhafte Erfahrung, weil ich mir den Abend zuvor fast die Finger abgeschnitten hatte. Kid: Ich erinnere mich an nichts mehr. Es soll aber großartig gewesen sein. War ich gut?

Was hat euch bei uns besonders gefallen? Pete: Meine Finger wurden perfekt geflickt. Danke dafür. Aber auch das Festival an sich hat uns allen sehr gefallen. Lauter nette Menschen und eine tolle Crew. Kid: Oje, ich erinnere mich an nichts mehr. War ich denn gut?

Sagt mal, wie oft wechselt Monkey eigentlich seine Klamotten pro Show? Pete: Hahaha, keine Ahnung. Ist mir aber eigentlich auch egal. Kid: Das wieß ich auch nicht, darauf habe ich nie geachtet.

Wünscht ihr euch eigentlich mal bei einer eurer Shows vor und nicht auf der Bühne zu stehen? Pete: Ja, es wäre wirklich mal großartig The Adicts zu sehen. Das ist eine der Bands, die ich noch nie gesehen habe, hahaha. Ich höre immer wieder von Leuten, dass sie deren Show genießen. Kid: Ja, die würde ich auch gerne mal sehen. Wenn es stimmt, was die Leute sagen, dann sind deren Auftritt richtig gut.

»HOMEPAGE »FACEBOOK »YOUTUBE