News-Archiv

IN DACHAU IST NICHTS MEHR LOS - A+P

in Dachau ist nichts mehr los
in Buchenwald ist nichts mehr los
in Besen ist nichts mehr los
in Auschwitz ist nichts mehr los

die Lager stehen leer
es gibt keine Folterknechte mehr
die Öfen warten still
bis einer wieder Menschen braten will
aus den Duschen fließt kein Gas
und befriedigt den Rassenhass

Es ist verdammt beängstigend wie aktuell "Dachau", einer der bekanntesten Songs von A+P noch immer ist. Sie kanalisierten ihre Wut und schufen Hits mit kritischen beinahe lyrischen Texten. Kein Wunder, die Band gründete sich 1979 in Starnberg, bis heute ein Landkreis mit einem der höchsten Durchschnittseinkommen unseres Landes. Ein Ort an dem die aufblühende Bundesrepublik ihre ganze Ambivalenz, eine schon institutionelle Ungerechtigkeit zeigte. Arbeiter und Angestellte die zur Arbeit pendeln, da Mieten und Leben vor Ort nicht finanzierbar sind. Die Profiteure dieser Ordnung, die ihre Anwesen und die Herkunft ihres Reichtums hinter großen Mauern verstecken. Kommt euch bekannt vor? Gab es natürlich auch damals schon. Aus diesen Widersprüchen speiste sich der Kosmos A+P. Eigentlich wollte die Band nicht mehr auftreten, dank Ronja vom Plastic Bomb Fanzine, ließen sich die Vier nochmal motivieren und werden ihre wütenden Texte in Glaubitz zu Gehör bringen.

 

GEFANGENE SOLLEN ANDERE NEHMEN - THE HIGH SOCIETY

...haben das nicht nötig. Die Dresdner sind eine ungestüme Bratze, die direkt auf die Zwölf zielt und dabei kein Blatt vor den Mund nimmt. Wilder Punkrock direkt aus dem Herzen, über den wir uns freuen, ihn euch für 2020 bestätigen zu können.

   

IRISH FOLKPUNK - THE MAHONES

Dass man auch in Nordamerika authentischen Irish-Folkpunk spielen kann, ist nichts neues. Schließlich leben dort unzählige Nachfahren derer, die Mitte des 19. Jahrhundert nicht in ihrer Heimat verhungern wollten. Zu denen zählen auch die rund um den Globus bekannten THE MAHONES aus dem kanadischen Toronto. Das wird sicher ein feucht-fröhlicher Besuch mit massig Singalongs.

  

DIE LOKALMATADORE

Wer an das Back To Future denkt, denkt unweigerlich auch an DIE LOKALMATADORE aus dem Pott. Keine andere Band hat öfter hier auf der Bühne gestanden und es ist auch nicht damit zu rechnen, dass sich das in dem Leben noch einmal ändert. Wir können damit leben und wollen das sogar. Denn nach wie vor gilt: olé, olé, olé viva Lokalmatadohohor!

   

NOCH EIN URGESTEIN - DIE SKEPTIKER

Noch ein Urgestein aus grauer Vorzeit. Also graue Vorzeit insofern, weil sich DIE SKEPTIKER in Ost-Berlin der Achtziger gründete, als noch nicht wirklich mit dem Fall der Mauer zu rechnen war.

In 2020 ist die Wiedervereinigung nun 30 Jahre her, wir sind gespannt, was Ausnahmesänger Eugen Balanskat dazu zu sagen hat.

 

UK SUBS - FROHES NEUES

Yes, es hat zum Glück geklappt, dass UK SUBS​ ihren Auftritt von 2019 nachholen können, das lag uns auch persönlich am Herzen! Wir freuen uns mindestens genauso darüber wie ihr. Mit dem 76-jährigen Sänger Charlie Harper steht die gelebte Punkrockgeschichte, von Beginn an bis heute, bei uns auf der Bühne. Eine tolle Geschichte, einen Punkrock-Pionier beim BTF 2020 willkommen zu heißen.

  

LOS FASTIDIOS - ANTIFA HOOLIGANS

Sie sind eine der aktivsten europäischen Skinheadbands seit den Neunzigern. Keine andere Band mit Kurzhaarschnitt ist seit langen Jahren so häufig unterwegs, wie die Band aus Verona. Außerdem ist es erstaunlich, dass sie es nach wie vor schaffen frisch, wie in ihrer ersten Dekade zu klingen.

Klasse, dass uns die klaren Antifaschisten LOS FASTIDIOS wieder besuchen kommen.

    

DON'T MESS WITH THE HARD PUNX

„Don't Mess With The Hard Punx“ war seinerzeit ein grenzgeniales Punk-Album, mit extrem hoher Hitdichte, das einfach alles hatte. Überragende Melodien und fantastisches Songwriting und schnoddigres Genörgel mit einer gehörigen Portion Augenzwinkern. Entsprechend freuen wir uns DISTRICT für 2020 bestätigen zu können. Das wird zuckersüßer Punkrock allererster Kajüte!

 

'77 KONFETTIKANONE DER EXTRAKLASSE - JOHNNY WOLGA!

Johnny Wolga sind ein gern gesehener Gast bei uns auf dem Gelände. Denn auch wenn die Truppe nicht auf der Bühne steht, dann sind einzelne Bandmitglieder trotzdem immer als Gäste da. Da die Bühnenpräsenz jetzt schon wieder eine Weile her ist, ändern wir das einfach. Zudem wird es Zeit uns ihre Goldhits Live und in Farbe vorstellen zu lassen. Eine ´77-Konfettikanone der Extraklasse.

  

GIRLS TO THE FRONT - THE BABOON SHOW!

Ach du lieber Gott, preiset den Herrn!

Er hat für uns ein ganz besonderes Geschenk, nämlich einen von zwei Festivalauftritten von THE BABOON SHOW in 2020. Wenn das mal kein Grund ist , den Tannenbaum in Brand zu stecken um ein Freudenfeuer zu entfachen!? Wie dem auch sei, das gemischte Doppel aus Schweden wird uns alles abverlangen und darüber freuen wir uns, wie andere auf die Auferstehung des Heilands.

Girls To The Front - Amen!