News-Archiv

THE TOTEN CRACKHUREN IM KOFFERRAUM

Yeah, diese Krawallschachteln sind keine Band, sondern eine Selbsthilfegruppe. Zwar sind wir uns der Gefahr bewusst, dass wenn @crackhuren auf dem Festivalgelände rumlaufen, sie Stress machen. Doch ist keine wirklich von ihnen krank, sie stehen halt auf Haematome und riechen nach Patschuliöl.

Was das für’n beknackter Post ist? Hört die neue Platte, dann versteht ihr und könnt obendrein super mitgrölen. Wird der Hammer!

  

25 JAHRE STREETPUNK: DIE PUNKROIBER

Dieses Jahr stehen DIE PUNKROIBER bereits eine komplette Generation auf der Bühne. Das sind 25 Jahre dreckiger 80er-Jahre-Streetpunk der ruppigen Sorte. Wir freuen uns riesig, mit den Bandmitgliedern diesmal ein Jubiläum in Glaubitz feiern zu können.

Üblicherweise sind sie sonst mit anderen Projekten hier, sonnen sich im Waldbad oder hängen auf dem Familienzeltplatz rum. Eine Feier mit Freunden.

 

KEPI GHOULIE & THE COPYRIGHTS

KEPI GHOULIE & THE COPYRIGHTSs play Groovie Ghoulies Poppunk til you die ;-). Kepi nimmt die Copyrights ins Handgepäck um Europa mit einem Groovie Ghoulies Best Of Set zu beglücken. Und natürlich lassen es sich die Copyrights nicht nehmen, auch selbst ein Ständchen zum Besten zu geben.

   

NOCH N KNALLER: THE BRIEFS

Yesss, wir beginnen 2019 wie wir 2018 beendet haben, mit einem richtigen Knaller: THE BRIEFS kommen 2019 zu uns auf den Reitplatz! In ihrer Auszeit hinterließen sie ein musikalisches Loch, das sie mittlerweile selbst wieder am besten füllen. Durchgedrehter-‘77-Bubblegum-Punkrock im Vollalarm-Modus. Kommt, wir gehen steil!

    

JAWOLL: PASCOW

Hey, bevor es auf ins nächste Jahr geht, fackeln wir schonmal ne fantastische Rakete ab. Ach was, tatsächlich handelt es sich gleich um ein mega Feuerwerk - ganz ohne Feinstaub. Wir drehen hier vor Freude gerade etwas am Rad. Begrüßt mit uns Pascow für das Back To Future 2019!

Kommt außerdem gut ins neue Jahr, ihr Lümmelinnen und Lümmel, wir sehen uns spätestens im Juli.

    

GIRLS TO THE FRONT: SVETLANAS

Girls To The Front kann man bei SVETLANAS wörtlich nehmen. Denn Frontfrau Olga ist tatsächlich ne Punkrock-Splitterbombe. Darauf freuen wir uns und sind nicht minder gespannt, wie die im Exil lebende russische Band bei uns auf der Bühne hochgeht.

   

MIT DABEI: SUBHUMANS

SUBHUMANS gestalten den Anarchopunk seit 1980 unaufhörlich mit und wirken auch heute noch frisch wie in ihren ersten Jahren. Entsprechend geil ist es, euch eine stilprägende Band fürs BTF 2019 präsentieren zu können. Die Zähne zeigt, wer das Maul aufmacht!

  

JAWOLL: GET DEAD

Dem Dicklinger-Mike von FAT WRECK CHRODS hüpfte seinerzeit ein Eilein aus der Hose, als er GET DEAD live sah und zog sie sich direkt an Deck. Wir finden die auch mächtig klasse und freuen uns, sie euch im Juli 2019 präsentieren zu können!

   

BESTÄTIGT: ALARMSIGNAL

Okay wir legen los und präsentieren euch als erste bestätigte Band für 2019: Alarmsignal! Wir freuen uns so richtig euch diese Deutschpunk-Granate zwischen die Beine schmeißen zu können, denn die hat nen ordentlich Wumms und reißt euch mit oder um.


AFD? ADÈ!

Eigentlich nutzt man diese Tage für einen Rückblick und ein paar besinnliche Worte. Solche fallen uns hinsichtlich der anstehenden Ereignisse schwer. Wir wagen einen Blick nach vorn. Und da wird gleich zu Beginn des Jahres der Focus bundes- und europaweit auf Riesa gerichtet. Ja, dieses kleine Städtchen vor den Toren von Glaubitz.

Hier findet vom 11.-14.01.19 der Bundesparteitag einer selbsternannten "Alternative für Deutschland" statt. Wir meinen, dass eine Zusammenkunft von Personen, die gegen alles sind, für die das Back To Future/ Glaubitz Open Air, seine Gäste, seine Künstler, seine Helfer, seine Unterstützer, seine Macher einstehen, nicht unkommentiert bleiben darf.

Wir setzen uns für eine freie und plurale Gesellschaft, in der Jede und Jeder unabhängig von Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Herkunft selbstbestimmt und angstfrei leben kann, ein. Wir haben Angst, dass uns andere Menschen in nicht allzu ferner Zukunft wieder sagen wollen, welche Bücher wir nicht mehr lesen, welche Musik wir nicht mehr hören, welchen Lebensentwürfen wir nicht mehr folgen dürfen. Und noch viel größere Angst haben wir, dass dies Menschen ohne Teilhabe, ohne Lobby, ohne die vermeintlich korrekte Nationalität oder das vermeintlich korrekte Geschlecht trifft, die im Weltbild Gestriger "anders" sind.

Deshalb unterstützen wir die geplanten Aktivitäten von AFD? Adé! Auch aus dem Grund war es die letzten Wochen bei uns ein wenig ruhiger als gewohnt. Danke für euer Verständnis dafür und noch viel wichtiger: Setzt mit uns ein deutliches Zeichen!

Am 12.1.19 startet die Demo, im Anschluss ein Konzert im großen Zelt am OJH Riesa. Kommt vorbei! Nehmt teil! Helft mit!

»AKTUELLE INFOS