GLAUBITZ OPEN AIR / BACK TO FUTURE FESTIVAL

  • 00

    days

  • 00

    hours

  • 00

    minutes

  • 00

    seconds

16./17./18. September 2021


» TICKETS SICHERN

News & Updates

 News-Archiv
FEST-UPDATE & TICKET-INFOS

Wie ihr sicher bemerkt habt, ist unsere FB-Seite immer noch nicht erreichbar. Mr. Trump ist noch bis Januar 2023 gesperrt. Mal sehen wann unser Bann erlischt. ;-) Dafür läuft aber unser Vorverkauf seit Verkündigung der Verschiebung richtig gut. Da wir nicht genau wissen, welche Besucherzahlen vom Amt genehmigt werden, empfehlen wir jetzt noch zuzuschlagen. In Sachen Booking neuer Bands wird es auf alle Fälle Überraschungen geben!

Trotz Facebook-Sperre dreht sich die Welt weiter und wir möchten euch nochmal kurz darauf hinweisen, dass ihr bis zum 24. Juli Tickets zurückgeben könnt. Falls euer Arbeitgeber am 16./ 17. und 18. September nicht auf euch verzichten kann, wenn ihr genau dann an dieser schon zweimal verschobenen Hochzeit teilnehmen müsst oder den wohl verdienten Urlaub gegen diese unvergessliche Corona-Edition des Back To Future eintauschen wollt, solltet ihr uns eine kurze E-Mail senden. Am besten antwortet ihr auf die Mail mit den Zahlungsdetails, die ihr auf eure Onlinebestellung erhalten hattet. Wer sein Ticket nicht bei uns gekauft hat, kann sich an die entsprechende VVK Stelle wenden, diese sind über die Rückgabedetails informiert.

»VORVERKAUF 
UNSERE FB-SEITE IST OFFLINE

Ihr vermisst unsere FB Seite? Wir auch. Unseren jährlichen "Follow Your Leader"-Post, samt entsprechender Grafik, nahm ein besorgter Bürger zum Anlass, Facebook über unser schändliches Treiben zu informieren. Bis unsere Reputation wieder hergestellt ist, scheint die Seite nicht erreichbar zu sein. Sorry.

WIR VERSCHIEBEN AUF DEN 16.–18. SEPTEMBER 2021!

Vor einigen Tagen hatten mit dem RESIST TO EXIST und dem RUHRPOTT RODEO gleich zwei befreundete Open Air-Festivals ihre Verlegung auf den Sommer 2022 bekannt gegeben. Diesen schweren Schritt zu gehen ist mehr als verständlich. Die aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen und das Schweigen der Politik zu den Aussichten der Sommer-Open Airs zermürben jede*n Festivalveranstalter*in. Es ist mittlerweile aussichtslos für den Zeitraum Juni bis August ein sicheres Freiluft-Event in einer vertretbaren Größenordnung vorplanen und finanzieren zu können. Unvorstellbar sind bei uns Besucher*innen auf Picknickdecken oder Minigruppen in einem eingezäunten Karree vor der Bühne, erst recht nicht mit Abstandsregelung und Mund-Nasen-Schutz und das alles noch ohne Alkoholausschank.

Aus dem Grund haben wir uns dazu entschlossen den Termin in den Spätsommer, genauer gesagt auf den 16.-18. September 2021 zu verlegen. Mit dieser Entscheidung hoffen wir auf eine Zulassung aufgrund einer sehr hohen Impfquote, den ausgiebigen Testmöglichkeiten, neuer Methoden der Kontaktnachverfolgungen und weiteren wissenschaftlichen Erkenntnissen aus Großveranstaltungen für diesen Zeitpunkt. Natürlich haben auch wir in den letzten 15 Monaten lernen müssen, dass die Erkenntnis und Arbeit von heute schon morgen überholt sein kann und bitten euch, dies immer im Hinterkopf zu behalten.

Was uns allen klar ist, dieser Pandemie begegnet man nur mit konsequentem Verhalten und nicht mit Wissenschaftsfeindlichkeit und Schwurbelei. Mittlerweile kann fast Jede*r von schwerwiegenden bis tödlichen Krankheitsverläufen im engeren Familien- und Bekanntenkreis berichten.

Die sommerlichen Septembertage der letzten Jahre machen uns allen große Hoffnungen auf eine denkwürdige Open Air-Veranstaltung in diesen sonst so unvorhersehbaren Zeiten. Wir glauben auch an ein Abbaden im Glaubitzer Waldbad zum Festivalzeitpunkt, wie ihr seht haben wir den Optimismus nicht verloren. Unsere fantastische Crew stellt sich hinter den Termin, genauso die wichtigsten Dienstleister*innen. Wir müssen aber auch damit rechnen, dass sich das Line Up deutlich verändert. Es wird eher einen mitteleuropäischen Touch bekommen, denn Übersee-Bands werden uns nur vereinzelt erreichen. Wir sind uns aber sicher, dass das nach dieser langen Durststrecke zu verschmerzen ist. Über Änderungen und Neuigkeiten halten wir euch immer auf dem Laufenden, das erste Band-Update folgt in Kürze.

Zu euren Tickets - die behalten natürlich ihre Gültigkeit und wir hoffen, euch alle im September in Glaubitz begrüßen zu dürfen. Wer aus unterschiedlichsten Gründen den neuen Termin nicht wahrnehmen kann und auf das bereits gezahlte Ticketgeld angewiesen ist, hat die Möglichkeit auf Rückerstattung bis zum 23. Juli 2021. Auch dazu in den kommenden Tagen weitere Details.

CREW-INTERVIEWS

Wir tragen uns schon so lange mit einer Idee der Idee, euch unsere Crew etwas näher vorzustellen. Das ist in der Vergangenheit immer der fehlenden Zeit zum Opfer gefallen. Die Ausrede zählt nun nicht mehr und wir werden in den kommenden Wochen und Monaten einige Helfende, die zum Festival gehören wie Bands und Bier, in die Mangel nehmen und einer hochnotpeinlichen Befragung unterziehen. Die Ergebnisse präsentieren wir euch Woche für Woche auf unseren Kanälen.

Leider werden wir nicht alle von uns angedachten Features hier veröffentlichen können. Obwohl noch weitere spannende Geschichten dabei gewesen wären (ich werfe hier mal die Schlagworte `Durstexpress, Flaschenpostfusion, Oetker in den Kaffee spucken` in den Ring), könnte es für einzelne Crewmitglieder in der Zukunft berufliche Konsequenzen nach sich ziehen, wenn über die Bande BTF klar wird, wer was wo angeschoben, moderiert oder forciert hat. Schade. Allerdings hoffen wir die Serie eine ganze Weile fortführen zu können, denn hier hat eigentlich jede*r eine unglaublich interessante Geschichte zu berichten.

»CREW-INTERVIEWS

Halli Hallo, hier sind wir wieder!

Der letzte Post liegt gut 2 Monate zurück und hinter uns eine nicht enden wollende Achterbahnfahrt der Gefühle. Euch wie uns brennt die Frage unter den Nägeln: "Wird es dieses Jahr ein Back To Future geben?". Um ehrlich zu sein, können wir die Frage noch immer nicht beantworten. Die Lage ist wie sie ist und ihr versteht sicher, dass kein zuständiges Amt momentan irgendwelche belastbaren Zusagen geben kann.

Wie gehen wir damit um? Dass es ein Festival wie 2019 geben wird, scheint vielleicht unrealistisch. Deshalb arbeiten wir schon Monate an verschiedensten Szenarien, um eine Veranstaltung mit Festivalfeeling zu ermöglichen. Unser Rezept mit dieser unsicheren Situation umzugehen ist, dass wir alle Beteiligten, also Bands, Dienstleister und Helfer, aber auch euch bitten, davon auszugehen, dass das BTF stattfinden wird. Dass das endgültige Okay erst spät kommen könnte und wir bis zur Ziellinie auf Entwicklungen reagieren müssen, sollte dennoch allen bewusst sein. Vielleicht lassen die verschiedenen Test-Varianten im Zusammenhang mit den hoffentlich fortschreitenden Impfungen bereits sowas wie einen normalen Festivalsommer zu?

Wir bleiben auf alle Fälle optimistisch und enden mit dem abschließenden Hinweis, dass wir nichts übers Knie brechen werden und eine sichere Veranstaltung Ziel unserer Bestrebungen ist.

»MORECORE-BERICHT

 News-Archiv